Am gestrigen Samstag feierte der BC Anhalt Basketball im Dessauer Stadtpark seinen Saisonabschluss zusammen mit einigen Spielern, Trainern, Eltern und Verantwortlichen des Vereins.

Auch wir waren eingeladen und kamen mit Thomas Schaarschmidt, dem Vereinsvorsitzenden ins Gespräch. Die Dessauer Basketballer sicherten sich in dieser Saison den Vize-Landesmeistetitel. Zuvor wurde der BCA zweimal hintereinander Landesmeister. “Dreimal hintereinander den Titel zu gewinnen, wäre natürlich toll gewesen. Jedoch war Quedlinburg im Finale einfach besser. Das müssen wir neidlos anerkennen“.

Der BC Anhalt setzt vorallem auf seine starke Jugendarbeit. Nach den Landesmeister-Titeln verzichtete der Verein auf einen Aufstieg in die Regionalliga, um die nachrückenden Spieler aus der Jugend in das Männerteam zu integrieren. “Genau das ist unsere Philosophie. Unser Ziel für die nächsten Jahre ist es, die Jugendarbeit kontinuierlich zu verbessern, um die Kinder und Jugendlichen in unserem Verein weiterhin bestmöglich zu fördern. Unsere U12 spielt beispielsweise in der Mitteldeutschen Liga und trifft dort auf den Bundesliga-Nachwuchs vom MBC Weißenfels. Das ist natürlich eine tolle Erfahrung für das Team”, erklärte Thomas Schaarschmidt.

Bereits in der letzten Saison standen fünf Spieler aus der eigenen Jugend im Kader des BCA und auch in der kommenden  Spielzeit werden wieder Talente nachrücken. Doch nun steht erst einmal die Sommerpause an, ehe die 1. Männermannschaft im Herbst in der Oberliga Sachsen-Anhalt wieder auf Punktejagd gehen wird.

 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here