Turbolente Zeiten beim BC Anhalt. Obwohl man in der Vorwoche deutlich mit 57:84 im Heimspiel gegen Quedlinburg verlor, gewann man dieses erste Punktspiel der Saison am gürnen Tisch. Der Basketballverband bestrafte damit die Gäste, die einen nicht einsatzberechtigten Spieler eingesetzt haben.

Und nun gleich das zweite Heimspiel im “Philandome” hinterher. Zu Gast war diesmal der BBC Halle. Und der BC Anhalt hatte nach einem Wechselkarussell mit Martin Weidig, Fabian Röske, Daniel Lindner und Stefan Ahrens gleich vier Spieler in der Startformation, die gegen Quedlinburg noch gefehlt hatten. Zudem war auch Rami Daba wieder mit dabei. Und die Hausherren zeigten gleich im ersten Viertel deutlich, wer dieses Spiel gewinnen wird. Die klare Führung nach 10 Minuten, 27:9 für den BCA. Stefan Ahrens in Topform, machte 27 Punkte im gesamten Spiel.

Zum Ende der Partie gewährten die Dessauer den Hallensern ein wenig mehr Spielraum, so dass der Sieg für den BC Anhalt in der Höhe mit 88:71 etwas gemäßigter ausfiel.



Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here