Im Jahr 2018 gab es für die Sportvereine, Sportlerinnen und Sportler und für Team Sportstadt viele Highlights.

Wer das Kalenderjahr komplett verschlafen hat, für den gibt es hier ein kleinen Jahresrückblick.


Januar 2018

Ronny Gabbert von der SG Kühnau jubelt über den Derbysieg.

Im Januar sorgte die SG Kühnau im Derby gegen den DRHV 06 II für einen echten Paukenschlag. Das Team um Kapitän Ronny Gabbert besiegte die Bundesliga-Reserve mit 31:23. Man of the Match war damals Ben Zimdahl, der für die Kühnauer 12 Tore erzielte. Bei den Leichtathletik-Hallenlandesmeisterschaften machte wieder mal Lucas Specht auf sich aufmerksam. In der Altersklasse M14 sicherte sich der Sportler vom 1. LAC Dessau drei Landesmeistertitel. Und beim Peugeot-Cup 2018 besiegte der DRHV 06 den Erstligisten VFL Gummersbach mit 15:14 und landete am Ende auf Platz 5.



Februar 2018

Der 18. Februar 2018 – ein bitterer Tag für Max Scheithauer

Auch negative Highlights gehören zu unserer Berichterstattung. Und der 18. Februar 2018 war wohl der bitterste Tag für den DRHV 06 in diesem Kalenderjahr. Insbesondere für Max Scheithauer. Gegen den Bergischen HC kassierten die Beavers beim 15:31 die höchste Niederlage seit 18 Jahren. Nach seinem Kreuzbandriss zeigte Max Scheithauer bis dato gute Leistungen, doch gegen den BHC sollte sich der Rückraumspieler erneut verletzen. Es folgte die Hiobsbotschaft für ihn, denn Scheithauer zog sich wieder einen Kreuzbandriss zu. Inzwischen (Stand: Dezember 2018) befindet sich der 23-Jährige im Aufbautraining und hofft im Jahr 2019 wieder für den DRHV 06 spielen zu können. Weiterhin gewann die Deutsche Damen-Nationalmannschaft im Rahmen der Qualifikation zu den Tischtennis Europameisterschaften 2019 in Frankreich (Nantes) gegen die Vertreterinnen aus Aserbaidschan.


März 2018

Die HG 85 Köthen besiegt den Tabellenführer.

Und erneut Handball. Diesmal die HG 85 Köthen. Im Spitzenspiel der Mitteldeutschen Oberliga bezwangen die Köthener die SG LVB Leipzig mit 27:25 und verkürzten den Rückstand zu Platz 1 auf drei Zähler. Am Ende der Saison sollte es jedoch trotzdem nicht zum Aufstieg in die 3. Liga reichen. Die Frauen der SG Kühnau stehen aktuell (Stand: Dezember 2018) mit nur einem Sieg in acht Spielen im Tabellenkeller der Anhaltliga. Das sah im März 2018 noch ganz anders aus. In der Vorsaison konnte man sich den Vizemeistertitel sichern. Am 17. März verloren die Kühnauerinnen gegen den späteren Meister aus Coswig mit 25:28. Im März 2018 mit fast 2500 Aufrufen übrigens der meistgeklickteste Artikel bei uns auf der Seite (Link). Beim Schwimmwettkampf “Heinz-Deininger-Memorial” in Bitterfeld mit über 600 Startern gewann der SSV Dessau 04 insgesamt 39 Medaillen. Und die Floorballer des PSV 90 Dessau gewannen ihr letztes Saisonspiel gegen UHC Sparkasse Weißenfels II souverän mit 10:5.



April 2018

Die Frauen des DRHV 06 feiern den Aufstieg in die Mitteldeutsche Oberliga.

Der April 2018 – ein herausragender sportlicher Monat für Dessau-Roßlau. Ja und natürlich wieder Handball. Denn die Frauen des DRHV 06 steigen nach einer sensationellen Saison als Landesmeister in die Mitteldeutsche Oberliga auf. Nach einem 5:4-Spektakel gegen den VFB Gräfenhainichen war der Dessauer SV 97 nun schon elf Spiele lang ungeschlagen in der Landesklasse 5. Die Dessau Volleys besiegten im Spitzenspiel der Regionalliga Nordost den VfK Berlin-Südwest deutlich mit 3:0 und zum Ende des Monats folgte noch ein großes Handball-Highlight. Nach dem 25:24-Erfolg über Saarlouis feierte der DRHV 06 den Verbleib in der 2. Handball-Bundesliga. Ganz nebenbei wurde unser Interview mit Elisa Pfeiffer fast 3900 mal aufgerufen (Link). Und auch für den SV Dessau 05 lief es rund. Sören Babarasch traf in der 90. Minute zum 2:1-Siegtreffer auswärts im Derby gegen die SG Rot-Weiß Thalheim.



Mai 2018

Die Wittenberg Saints erobern den Team-Sportstadt-Kosmos.

Im Mai 2018 wurde Team Sportstadt vom Football-Virus infiziert. Erstmalig besuchten wir ein Heimspiel der Wittenberg Saints und der Artikel zum Spiel ist der erfolgreichste Beitrag in der Geschichte von Team-Sportstadt. Inzwischen wurde er fast 7500 mal geklickt (Link). Weiterhin im Mai rockte die TSG Aufbau Union Dessau mit über 30 Medaillen die Landesmeisterschaften im Speedskating. Das A-Jugend Kreispokalfinale im Dessauer Paul-Greifzu-Stadion wurde erst in der 93. Minute entschieden. Vincent Schildhauer schoss kurz vor dem Ende das 3:2 für TuS Kochstedt. In der Kreisoberliga Anhalt gab es beim Spiel Jeber-Bergfrieden gegen Germania 08 Roßlau eine Rekord-Kulisse. Vor 273 Zuschauern gewannen die Roßlauer deutlich mit 4:0.



Juni 2018

Die weibliche U18 des 1. LAC Dessau qualifiziert sich für die Deutsche Meisterschaft.

Der Juni 2018 stand komplett im Zeichen der Leichtathletik. Bei den Leichtathletik-Landesmeisterschaften in Dessau veröffentlichten wir (musste gerade selber noch einmal schauen, ob das stimmt) über 300 !!! Bilder. Nicht der einzige Rekord an diesem Tag. Lucas und Linus Specht räumten wieder mal in der Altersklasse M14 ab und die 4x 100m Staffel des 1. LAC Dessau bestehend aus Anna-Lena Besser, Antonia Weder, Helene Fricke und Vanessa Osuji freute sich ebenfalls über den Landesmeistertitel. Beim 20. Anhalt-Meeting begeisterte Thomas Röhler im Speerwurf die Zuschauer mit einer Spitzenweite von 90.75 Meter. Weiterhin jubelten die Black White Cats über ihren Sieg bei den Harzer Cheeropen und die Frauen der SG Kühnau über den Titel im Anhaltpokal.



Juli 2018

Malte Neumann ist zweifacher Deutscher Meister im Sommer-Biathlon.

Sommerflaute im Juli 2018. Für uns jedoch das Hightlight: Malte Neumann, der uns bei Instagram kontaktiert: “Ich bin übrigens zweifacher Deutscher Meister im Sommer-Biathlon“. In Bayerisch Eisenstein ging der 16-jährige Dessauer über 3km mit zwei Schießeinlagen und im Massenstart über 4km mit drei Schießeinlagen an den Start und ließ die Konkurrenz hinter sich. Ein voller Erfolg war auch das Klaus Gerhart Gedenkboxen 2018 vom PSV 90 Dessau, bei dem es insgesamt 13 Kämpfe zu sehen gab. Aufgestiegen aus der Kreisoberliga Anhalt in die Landesklasse 5 ist beim Fußball der SV Germania 08 Roßlau.



August 2018

Die Team Sportstadt Alligators und die Wittenberg Saints.

Ganz klar, unser Highlight im August 2018 war unsere eigene Veranstaltung – der Tag des Footballs. Ein bunt gemischtes Dessauer Team trat als Team Sportstadt Alligators im Football gegen die Wittenberg Saints an und musste sich nur knapp mit 6:15 geschlagen geben. Im ersten Saisonspiel der Kreisoberliga Anhalt 18/19 gewann die neugegründete FSG Lok Dessau/Blau-Weiß deutlich mit 5:0 gegen Vorwärts Dessau. Und beim Stabhochsprung Meeting in Wittenberg präsentierte sich der Pole Piotr Lisek in überragender Form und sprang mit einer Höhe von 5.94m einen neuen polnischen Landesrekord.


September 2018

1700 Teilnehmer beim Dessauer City-Lauf 2018.

Unser Highlight im September 2018 war der Dessauer City-Lauf, der mit 1700 Teilnehmern mit zu den größten Breitensportveranstaltungen in Mitteldeutschland zählt. Im Anhaltischen Theater fand zum 14. Mal bei tollem Ambiente die “Tanzgala” für Bühnentanzgruppen statt und bei den Deutschen Meisterschaften im Bogensport in Dessau gab es auch zwei Medaillen für den Bogensportclub Dessau. Im ersten Heimspiel der neuen Zweitliga-Saison schoss der DRHV 06 außerdem TUSEM Essen mit 35:29 aus der Halle.


Oktober 2018

Der DRHV 06 jubelt über den Derbysieg in Dresden.

Der Oktober hatte für uns zwei große Spektakel parat. Zum einen gewann der DRHV 06 das Derby in Dresden gegen den HC Elbflorenz mit 24:22 und zum anderen lieferte sich Patrick Schmidt vom PSV 90 Dessau im Vorfeld der Dessauer Boxnacht eine K1-Schlacht gegen Robert Varkentin in Halle. Außerdem gewann der TSV 1894 Mosigkau das Derby gegen den Dessauer SV 97 mit 3:1 und der BC Anhalt blieb auch im vierten Spiel der Oberliga Saison 18/19 nach dem 93:57-Sieg gegen MSV Börde Magdeburg ungeschlagen. In der Kreisoberliga Anhalt schoss sich TuS Kochstedt beim 6:1-Auswärtssieg gegen Rodleben den Frust von der Seele und die Floorballer des PSV 90 Dessau unterlagen im Deutschland-Pokal den Red Devils Wernigerode, einem Spitzenteam aus der 1. Bundesliga, mit 15:6. Und zu guter Letzt bleibt die bleibt die SG Kühnau nach einem 32:29-Sieg gegen HSV Magdeburg auch im vierten Spiel der Sachsen-Anhalt-Liga ungeschlagen.


November 2018

Julian Bittner beim 4:0-Sieg des SV Dessau 05 gegen Schönebeck.

Der November 2018 war nach dem April für uns der zweitbeste Sportmonat im Jahr 2018. Es gab eine Menge toller Momente, unter anderem die Julian Bittner-Show beim 4:0-Sieg des SV Dessau 05 gegen Schönebeck. Zum dritten Mal in seiner Karriere gelang dem Stürmer dabei ein Viererpack. Bei der Sportlerehrung der Sportjugend Dessau wurden 107 Auszeichnungen für Nachwuchssportler und Trainer vergeben. In der 91. Minute dreht der Dessauer SV 97 nach 1:2-Rückstand doch noch das Kellerderby und gewinnt gegen den SV Grün-Weiß Wörlitz mit 3:2. Weiterhin fanden erstmals in Dessau-Roßlau die Landesmeisterschaften im Schwimmen auf der Kurzbahn statt. Der BC Anhalt knallt den BBC Stendal mit 103:68 aus der Halle und dem DRHV 06 gelingt der höchste Sieg seit dem Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga. Mit 28:17 konnten die Rhein Vikings besiegt werden.


Dezember 2018

Patrick Schmidt verteidigt seinen Titel im K1.

Na klar, der Kracher im Dezember 2018: Die ausverkaufte Dessauer Boxnacht. Patrick Schmidt verteidigte dabei seinen Titel im K1 gegen Murat Novalic. Die Dessau Volleys gewinnen in der Regionalliga Nordost das Derby gegen den USV Halle mit 3:2 und beim Advents Cheer-Cup 2018 zeigten fünf Teams insgesamt 14 tolle Darbietungen. Und zu guter Letzt: Der DRHV 06 konnte sein letztes Spiel in diesem Kalenderjahr, mit einem 48-jährigen Neuzugang im Tor, am zweiten Weihnachtsfeiertag mit 32:28 gegen Hagen gewinnen.


Das waren also unsere Highlights aus dem Jahr 2018. Wir hoffen, wir konnten euch hat unsere Zusammenfassung gefallen. Doch noch sind wir nicht am Ende, denn nun folgt noch unsere ganz kleine (wirklich klein) Vorschau für das Jahr 2019.


05. Januar 2019

Unser nächstes großes Event steht an. Zusammen mit Anhalt Sport und dem Sportamt der Stadt Dessau veranstalten wir das 1. Dessauer Darts Masters. Insgesamt nehmen 64 Teams und 64 Einzelspieler daran teil. Wir erwarten einen Mix aus gutem Dartsport und einer großen Party in der Anhalt-Arena in Dessau. Neben tollen Preisen für die Gewinner in den Wettbewerben gibt es auch Zusatzpreise, wie etwa für das beste Kostüm, dass getragen wird oder für den oder die besten Stimmungsmacher. Feiert mit uns zusammen am 05. Januar eine große Dartsparty. Informationen zur Veranstaltung findet ihr auch bei Facebook (Link).


So! Nun sind wir aber wirklich am Ende angelangt. Hiermit verabschiedet sich Team Sportstadt aus dem Jahr 2018. Wir hoffen, dass euch unsere Artikel, Bilder und Berichte auch 2019 weiterhin gefallen werden. Natürlich freuen wir uns auch über einen kleinen Beitrag in die Kaffeekasse.

Bis dahin, rutscht gut rein.



 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here