Donnerstagabend, Dessau-Roßlau – fünf Minuten vor 20 Uhr. Die letzten der knapp 30 Zuschauer wandern in die Anhalt-Arena, holen sich am Stand ihre Bockwurst und setzen sich gemütlich auf ihren Platz.

Die Partie DRHV 06 II – Langenweddingen, auf dem ersten Blick keine besondere Partie. Es spielt der Tabellenvierte gegen den Neunten. In den ersten 15 Minuten des Spiels halten die Gäste noch ganz gut mit, dann jedoch zog der DRHV 06 davon und schon hier war klar: Ab jetzt heißt die Partie: DRHV 06 gegen den HSV Magdeburg. Warum das? Das werdet ihr gleich noch erfahren. Zunächst zurück zum Spiel. Früh führte die Reserve der Beavers in der zweiten Halbzeit mit zehn Toren. Der schönste Treffer der Partie: DRHV-Keeper Andreas Sprecher mit einem langen Ball auf Falko Müller, dieser fängt den Ball in der Luft und verwandelt zum 32:23. Hier waren noch knapp 12 Minuten zu spielen. Die Frage war nicht, ob die Hausherren 40 Treffer erzielen, sondern wer den 40. Treffer erzielt. Doch zu früh gefreut, der DRHV schaltete anschließend bis zum Ende der Partie noch drei Gänge zurück und so stand schließlich ein 38:36 für die Dessauer auf der Anzeigetafel.

Doch noch während der Partie beschäftigte sich das Team Sportstadt damit, ob das wohl die torreichste Partie in dieser Saison werden könnte. Und was das Thema TORE angeht, da hat der DRHV 06 in der Sachsen-Anhalt-Liga einen großen Konkurrenten. Nämlich den HSV Magdeburg. Deshalb gibt es für unsere Leser jetzt das Tore-Duell: DRHV 06 II – HSV Magdeburg.

1. Torreichste Partie in der Sachsen-Anhalt-Liga 18/19
Wie ihr sehen könnt, ist der HSV Magdeburg gleich sechsmal in der Top 10 vertreten. Jedoch war die torreichste Partie bislang ausgerechnet das direkte Aufeinandertreffen zwischen beiden Teams. Eigentlich ein Unentschieden. Den Punkt für die torreichste Partie bekommt dennoch der DRHV 06 II, weil die Beavers durch das 74-Torespiel gegen Langenweddingen zweimal ein 74er hatten. DRHV 06 II – HSV Magdeburg 1:0.



2. Torjäger
Und nun ganz klar der Ausgleich für den HSV Magdeburg. Hier gibt es kein Wenn und Aber. Jahns und der Ex-Dessauer Wasielewski liefern mächtig ab und kratzen bereits an der 100-Tore-Marke. DRHV 06 II – HSV Magdeburg 1:1.

3. Torjäger – Tore pro Spiel
Es bleibt weiter spannend. Betrachten wir die Tore pro Spiel, rücken die DRHV-Spieler in der Torjägerliste nach oben. Berufsbedingt können Müller, Hüls und Lux nicht jedes Spiel dabei sein, daher ergibt sich ein beachtlicher Tore-Durchschnitt, wenn sie auf dem Parkett stehen. Ganz oben ist mit 8,7 Treffern pro Spiel dennoch Wasielewski. Wir entscheiden uns für ein Unentschieden. DRHV 06 II – HSV Magdeburg 2:2.

4. Tore pro Team
Es klingt wie ausgedacht, doch genau die zwei Treffer, die dem DRHV im gestrigen Spiel gegen Langenweddingen zur 40-Tore-Marke gefehlt haben, fehlen nun auch in der Tor-Tabelle zum HSV Magdeburg. Das Team aus der Landeshauptstadt erzielte bislang zwei Tore mehr in der Saison und bekommt daher auch den Punkt. DRHV 06 II – HSV Magdeburg 2:3.



5. Platz in der Tabelle
Ist das der Sieg für die Magdeburger? Nein! Eine letzte Kategorie schaut auf den Platz in der Tabelle und dort stehen die Dessauer weit über dem HSV. Unglaublich: Obwohl die Magdeburger die meisten Tore aller Teams in der Sachsen-Anhalt-Liga erzielt haben, steht man mit nur drei Siegen und elf Niederlagen auf dem drittletzten Platz in der Tabelle. Der DRHV 06 rangiert dagegen auf einem soliden vierten Platz. Deshalb hier der Punkt für den DRHV. DRHV 06 II – HSV Magdeburg 3:3.


Strich drunter. Am Ende ein gerechtes 3:3-Unentschieden. Doch die Saison ist noch lang. Hier kann sich noch einiges verändern. Wir behalten das Tor-Duell zwischen Dessau und Magdeburg auf jeden Fall im Blick und werden zum Saisonende erneut davon berichten.


Unsere Bilder sind seit dem Jahr 2019 mit einem “Watermark” versehen. Wir geben unsere Bilder ohne Watermark nur noch an Team Sportstadt Unterstützer heraus. Infos auf dieser Seite: (LINK). Fragen? E-Mail: info@team-sportstadt.de


Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here