Zum 25. Mal fand am Wochenende das wohl höchstklassigste Fußball U11-Turnier in Europa statt. Mit dabei waren natürlich wie immer die bekannten Vereine aus der Bundesliga, wie der FC Schalke 04, Borussia Dortmund oder auch der FC Bayern München. Internationale Vertreter waren Austria Wien, Feyernoord Rotterdam und Tottenham Hotspurs.

Für die städtischen Vereine (SV Dessau 05, SV Germania 08 Roßlau, Tus Dessau-Kochstedt, SG Empor Waldersee, Blau-Weiß Dessau/Reppichau und Dessauer SV 97) ging es vorrangig darum, gegen die großen Teams Spaß einfach zu haben und das ein oder andere Tor zu erzielen.

Am besten geglückt ist das der U11 von Tus Kochstedt. Die Kochstedter erzielten in jedem Vorrundenspiel mindestens ein Tor. Das knappeste Ergebnis gegen ein Bundesliga-Team erbrachte Blau-Weiß Dessau/Reppichau bei der knappen 1:2 Niederlage gegen den HSV. Den höchsten Sieg feierte der SV Germania 08 Roßlau beim 6:0 im Spiel gegen die SG Empor Waldersee. In die Zwischenrunde kam jedoch kein Team aus Dessau.

Im Finale der Jubiläumsausgabe kam es zum Duell FC Bayern München gegen Hertha BSC. Die Bayern galten als klare Favoriten. Immerhin konnte man die Berliner in der Zwischenrunde bereits deutlich mit 1:4 besiegen. Auch im Finale gingen die Münchener mit 1:0 in Führung. Dann jedoch drehte Hertha auf, erzielte den Ausgleich und eine Minute vor dem Ende gelang den Hauptstädtern sogar noch der verdiente 1:2 Siegtreffer.


Unsere Bilder sind seit dem Jahr 2019 mit einem “Watermark” versehen. Wir geben unsere Bilder ohne Watermark nur noch an Team Sportstadt Unterstützer heraus. Information hierzu auf dieser Seite: (LINK). Fragen? E-Mail: info@team-sportstadt.de


Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here