Unter der Woche fand am Mittwoch im Dessauer Paul-Greifzu-Stadion ein kleiner, aber besonderer Leichtathletik-Wettkampf statt. “Es gibt nicht viele Hürdenlauf-Wettkämpfe in Sachsen-Anhalt, weshalb hier viele die Chance nutzen und versuchen, die Norm für die Deutschen Meisterschaften zu knacken”, erklärte LAC Dessau-Trainer Horst Matzke.

Linus Specht (M14), Florian Pascal Sieg (MU18) vom 1. LAC Dessau und Theresa Anders (WU18) von der TSG Wittenberg verpassten in ihren Läufen leider die Norm. Dafür konnten jedoch in einem Rahmen Wettkampf einige der LAC-Athleten beim Speerwurf überzeugen. Diese Wurf-Disziplin wurde noch einmal trainiert, da am morgigen Samstag die Landesmeisterschaften im Mehrkampf stattfinden werden.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.