Zum dritten Mal hintereinander fanden in Dessau am vergangenen Wochenende die Deutschen Meisterschaften im Calisthenics und Street Workout statt. Organisiert vom Verein “GhettoWorkout – UseYourBody” zeigten die Sportlerinnen und Sportler dabei die ungaublichsten Sachen mit Hilfe ihrer Körperkraft an den Geräten. Die eigene Körperbeherrschung spielt dabei eine große Rolle. Wie schon in den Vorjahren trat auch der Lokalmatador Siegfried Max Brösner im Freestyle an und begeisterte die Zuschauer. Die Athleten kamen aus dem kompletten Bundesgebiet. Die Regionen Frankfurt und auch Bremen sind jedoch im Bereich Street Workout eine Hochburg.

Unter den knapp 80 Teilnehmern gingen auch 12 Frauen an den Start. Die knapp 350 Zuschauer in der Anhalt-Arena in Dessau sahen ein vielseitiges Programm. Unter anderem trat auch das Bewegungskombinat Dessau mit seinen Tanzgruppen auf und auch die Zuschauer durften sich unten auf der Stage bei einem tryout beweisen.

“Sehr viel Arbeit liegt hinter uns. Aber jetzt genießen wir es vollkommen. Der gestrige Tag war schon ein voller Erfolg und heute hoffen wir, dass wir die Zuschauer aus der Region mit unserer Sportart begeistern können”, sagte Stephan Heese vom Verein GhettoWorkout – UseYourBody.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.