Auch die Cheerleader der Black White Cats präsentierten sich am Samstag beim Leopoldsfest auf der Hauptbühne und am Sonntag beim historischen Umzug durch die Innenstadt.

Trotz Ferien und Urlaubszeit waren die Dessauer Cheerleader mit allen Altersklassen vertreten zeigten Auszüge aus dem vergangenen Meisterschaftsprogramm. “Die Meisterschaftsanzüge, die unsere Cheerleader tragen, sind teilweise älter, als die Kinder- und Jugendlichen selber. Nämlich fast 15 Jahre alt”, erkläre die Trainerin Andrea Hausdörfer den vielen Zuschauern. “Die Anzüge sind inzwischen auch schon ein wenig out. Doch zur neuen Meisterschaftssaison bekommen wir brandneue Anzüge. Diese kosten für jedes Mädel 250,00 Euro. Dafür haben wir lange gespart”, verkündete die Cheer-Trainerin stolz.

Neben den Auftritten der großen Teams zeigten die Cheerleader auch zwei Darbietungen in der Kategorie “Group Stunt”. Vor kurzem waren die Black White Cats bei einer Meisterschaft in Hof aktiv und räumten dort mächtig ab. Die Seniors belegten dort in der höchsten Kategorie den ersten Platz und qualifizierten sich somit für die kommende Weltmeisterschaft in Florida/USA im März 2020. Die fünf Mädels des Senior-Group-Stunt-Teams werden dort zusammen mit ihren Trainerinnen hinfliegen und freuen sich bereits jetzt schon auf dieses Event.

Vorher findet aber zum Ende des Jahres noch die Landesmeisterschaft im Cheerleading in der Anhalt-Arena in Dessau statt.