Es war windig, es regnete und es war kühl. Das war jedoch kein Grund, um das angesetzte Football-Training am vergangenen Sonntag abzusagen. Im Gegenteil. Insgesamt 14 bissige Alligatoren fanden sich im Dessauer Paul-Greifzu-Stadion ein und trainierten für die Revanche im American Football am 13.10.2019.

Dann nämlich werden die Team Sportstadt Alligators (Link zur Team-Vorstellung) in Griebo erneut auf die Wittenberg Saints treffen. “Letztes Jahr sahen wir ziemlich alt aus und haben aus eigener Kraft keine Punkte auf die Anzeigetafel gebracht”, erklärt Marian Storch von den Alligators. “Wir haben uns bis jetzt dreimal zum Trainieren getroffen. Natürlich können wir in diesen drei Einheiten nicht das aufholen, was die Wittenberger seit Jahren trainieren. Ich bin dennoch optimistisch und glaube an mein Team”.

Am Sonntag stand wieder Grundlagen-Training auf dem Programm. Unterstützt wurden die Alligators dabei vom Football-Spieler David Caffell, der hier in Dessau studiert. Am kommenden Sonntag wird sich die Dessauer Stadtauswahl zum Abschlusstraining treffen, ehe es am 13.10.2019 um 13 Uhr zum Showdown auf dem Sportplatz in Griebo kommt.

“Wir haben bisher gut trainiert und hoffen, dass auch der ein oder andere Dessauer Fan den Weg nach Griebo finden wird. Unterstützung können wir gut gebrauchen”, sagt Benjamin Sitte, der beim Rückspiel in der Offensive abliefern wird.

Vor dem Spiel Team Sportstadt Alligators gegen die Wittenberg Saints gibt es ab 10 Uhr, ebenfalls auf dem Sportplatz in Griebo, noch ein großes Tryout. Hier kann sich jeder Footballfan selber einmal ausprobieren. Informationen zum Event gibt es auch bei Facebook: (Link).