Kurz vor der Winterpause führten wir ein Interview mit Max Eschner vom SV Dessau 05. Das Team aus dem Schillerpark befindet sich im Tabellenkeller der Verbandsliga Sachsen-Anhalt. Doch Eschner versicherte: “In der Rückrunde werden wir das Ruder herumreißen”. Der 30-Jährige beteuerte weiterhin, dass bessere Ergebnisse zu erwarten sind, wenn alle Spieler an ihre Grenze gehen. Doch die Vereinsführung möchte anscheinend darauf nicht ausschließlich vertrauen und so verpflichtete man in der Winterpause gleich acht neue Spieler.

Der Kader wurde somit auf insgesamt 30 Spieler aufgestockt. Mit Nabil Mahmoud von der BSG Medizin-Midya wechselte ein Spieler aus Dessau-Roßlau in den Schillerpark. Ioannis Raisis (FC International Leipzig), Marco Lange (vereinslos), Blaise Sindjui (SV Wilhelmshaven), Alexandros Vasilakis (Aias Salaminas FC aus Griechenland), Kostika Medolli (GS Argiroupolis FC aus Griechenland), Usman Taiwo (Ausland) und Nourougo Ouattara (Ausland) komplettieren die Transfers.

05-Trainer Lucian Mihu beförderte gleich fünf der acht Neuzugänge in die Startelf beim Rückrundenstart in Haldensleben. Leider mit wenig Erfolg. Dessau verlor das Spiel mit 4:2. Nun trifft der SV Dessau 05 im Derby auf die SG Rot-Weiß Thalheim. Gegen den Tabellenletzten wollen die Dessauer natürlich unbedingt gewinnen. Andernfalls hätte man schon vier Punkte Rückstand auf das rettende Ufer.