In der Kreisunionsliga Anhalt Bitterfeld/Anhalt/Wittenberg traf am Samstag die B-Jugend der SG Empor Waldersee auf Eintracht Köthen.

Betrachtet man die Ergebnisse des FC Eintracht Köthen, dann wird man feststellen, dass die Gäste in vier Spielen bereits 16 eigene Treffer erzielt haben (4 Tore pro Spiel) und dennoch punktlos im Tabellenkeller stehen. Besonders kurios sind die Ergebnisse: 6:7 gegen Zerbst und 6:13 gegen Aken. In Waldersee versprach man sich im Spiel gegen Köthen nun ähnlich viele Tore, jedoch ausschließlich auf der Heimseite. Und tatsächlich endetete das Spiel mit einem Torfestival. Am Ende hieß es 15:2 für die SG Empor. Erfolgreichster Torschütze war Adrian Westendorf mit sieben Toren.

Nach diesem deutlichen Sieg steht man nun wieder an der Tabellenspitze in der Kreisunionsliga.



Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.