Zum mittlerweile 13. Mal wurde am vergangenem Wochenende der Hobusch-Wanderpokal auf der Bogenschießanlage des Bogensportclub Dessau vergeben.

Insgesamt 67 aktive Sportler zählte die Veranstaltung, die neben dem traditionellen Bogenschießen unter anderem auch ein sogenanntes “Glücksschießen” anbot. Hierbei mussten die Teilnehmer auf einer Distanz von 25 Metern auf der Zielscheibe ein Kleeblatt treffen. Die begehrte Mannschaftswertung des Hobusch-Pokals gewann das Team vom der SSG Wernigerode mit einem neuen Landesrekord. Die Dessauer landeten auf Platz 4.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.