Fast auf den Tag genau vor vier Monaten fand im Dessauer Schillerpark das letzte Fußballspiel statt. Anschließend folgte die lange Pause aufgrund der Corona-Pandemie. Am vergangenen Freitag, spät am Abend, gab der Fußballverband nun endlich grünes Licht für die Wiederaufnahme des Spielbetriebs.

Der SV Dessau 05 reagierte sofort und setzte ein Testspiel für die D-Jugend gegen den VFL Halle 96 an. Normalerweise erfahren die Schiedsrichter ihre Ansetzungen teilweise Wochen im voraus, um die Wochenenden besser planen zu können. “Ich war gestern gerade angeln, da klingelte das Telefon”, erzählte Schiedsrichter Marko Thormann und fügte hinzu: “Aber selbstverständlich habe ich kurzfristig zugesagt”.

Endlich wieder Fußball, dachten sich wohl auch viele Eltern und Fans. Fast 60 Zuschauer sahen in der 12. Minute das 1:0 für die D-Jugend des SV Dessau 05 durch Per Seidler. Anschließend jedoch brach das 05er Spiel komplett ein und der VFL Halle spielte sich in einen Rausch. Nach dem zweiten Drittel führten die Hallenser mit 1:5. Doch im dritten und letzten Drittel kamen die Dessauer stark zurück. Zunächst erzielte Emilio Becker das 2:5. Ein Doppelpack von Per Seidler brachte den 4:5 Anschlusstreffer und nun drückten die 05er auf den Ausgleich. Der VFL-Keeper verhinderte diesen in der Nachspielzeit mit einer tollen Parade.