Am vergangenen Samstag stand für die Dartslounge Gladiators aus Dessau das nächste Spiel in der Mitteldeutschen Steeldartliga an. Gegen die “Roxy Darts” aus Güsen wollten die Dessauer als Tabellenzweiter die Punkte natürlich in der Bauhausstadt lassen.

Der Tabellenerste “Fritze Bullmann” konnte seine Partie souverän gewinnen und so läuft alles auf ein spannendes Saisonfinale am letzten Spieltag hinaus. Dann trifft nämlich der Tabellenführer zu Hause auf die Dartslounge Gladiators. Doch zunächst wollten die Gladiators am Samstag selber ihre Pflichtaufgabe erfüllen. Gegen den Dritten aus der Bezirksliga Sachsen-Anhalt Nord konnten die Dessauer zunächst einen 1:3-Rückstand drehen und gingen ihrerseits dann zum Ende der Partie mit 9:6 in Führung. Das war für Rainer Troitzsch, Christoph Schellöh, Danny Lüngen, Tobias Wiedecke und Ronald Lüngen fast schon die Vorentscheidung. Vor allem Rainer Troitzsch überzeugte wieder einmal mit einigen Highscores und gut ausgemachten Finishes.

Doch dann bekamen die Gladiators doch noch einmal zittrige Hände. Der Sieg konnte nicht nach Hause gebracht werden. Der Endstand 10:10 bedeutet Punkteteilung mit den Roxy Darts. Am 05.03.2022 fahren die Dessauer nun auswärts zur SG Klein Rodensleben II.