Den Platz an der Sonne würden die Dessau Volleys – 1. Herren in der Regionalliga Nordost natürlich gerne weiter behalten. Voraussetzung dafür war ein Erfolg im Heimspiel gegen den Berliner VV.

Im ersten Satz lief für den Aufsteiger aus Dessau auch alles nach Plan. Mit 25:18 Punkten ging dieser Satz an die Heimmannschaft. Anschließend jedoch folgten zwei umkämpfte Sätze, die sich die Gäste aus Berlin mit 23:25 und 25:27 sichern konnten. Die Dessau Volleys nun unter Druck. Doch angeführt von Felix Urban, dem aktuell wertvollsten Spieler der kompletten Regionalliga, kämpften sich die Dessauer zurück ins Spiel und gewannen den vierten Satz mit 25:18.

Ein fünfter Entscheidungssatz musste her. Hier gingen die Dessau Volleys zunächst klar und deutlich in Führung, kamen zum Ende des Spiels jedoch noch einmal kurz ins Wanken. Am Ende dann entschied der Tabellenführer mit einem 15:12 im fünften Satz die Partie für sich.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.