Mittlerweile zur Tradition geworden ist das Zabporters Volleyballturnier, das jährlich im Sommer stattfindet. Anfänglich stellte das Zabporters-Turnier eine reine Veranstaltung für die aktive Fanszene dar. Inzwischen jedoch ist es im Sommer der Dreh- und Angelpunkt für die gesamte DRHV 06-Fangemeinde. Kein Wunder also, dass sich insgesamt 12 Teams zur 7. Auflage des Turniers am gestrigen Sonntag am Kühnauer See eingefunden haben.

Im Jahr 2018 triumphierte übrigens Team Sportstadt in Star-Besetzung und sicherte sich den Pokal. Aufgrund von Terminüberschneidungen war die Teilnahme 2019 und 2020 leider nicht möglich. Team-Kapitän Lukas Krug von der HG 85 Köthen kündigte aber ein Comeback für 2021 an. Das gestrige Teilnehmerfeld war bunt gemischt. “So viele Fangruppierungen hatten wir noch nie dabei”, freute sich Martin Meye von den Zabporters. Dabei waren die Zabporters, die Sektionen Mildensee, Mühlstedt, Polos, Nachwuchs und Kühnau sowie der Fanclub Alte Dessauer. Komplettiert haben das Feld die DRHV 06 Profis, die DRHV 06 Frauen, Team Wolfsrudel, Team WSG und die Six Packs.

Vor ein paar Wochen fand an gleicher Stelle das Beachvolleyballturnier zu Ehren von Maik Valentin statt, das die DRHV 06-Profis souverän gewinnen konnten. Dementsprechend starteten Rückraumspieler Timo Löser, Kapitän Vincent Sohmann, Geschäftsführer Sebastian Glock und Physiotherapeut Ive Lasanke durchaus favorisiert in das Turnier. Das Team musste jedoch gleich zu Beginn eine Niederlage gegen ein Mix aus DRHV 06-Frauen und Spielern der SG Kühnau hinnehmen. Am Ende reichte es diesmal nur zu Platz 5. “Nach dem 1. Platz beim Valli-Turnier war das Team einfach auch satt an Erfolgen. Natürlich wäre mehr drin gewesen, aber wir wollen unsere Fans ja auch nicht ärgern”, gab Timo Löser scherzhaft zu. Viel Besser erging es auch den Organisatoren der Zabporters nicht. Diese landeten nämlich auf dem 9. Platz. Vorletzter wurden die Zabporters Sektion Nachwuchs. Da besteht in Sachen Beachvolleyball auf jedenfall noch Nachholbedarf.

Gewonnen haben die “Six Packs”. Ein eingespieltes Team, das regelmäßig am schönen Kühnauer See trainiert. Nach knapp fünf Stunden endete ein absolut gelungenes Turnier. Das gemütliche Beisammensein fand nicht nur Freude bei den Fans. “Eine tolle Veranstaltung. Wir waren gerne dabei”, sagte Timo Löser von den DRHV 06 Profis.