Mittlerweile dürfte man den Namen Florian Hempel überall schon mal gehört haben. Auch wir berichteten schon zahlreich über den 31-Jährigen, der 2017 mit dem Pfeile werfen begonnen hat. Zuvor, und das kann weder Flo noch der allgemeine Dartsfan noch hören, war der 1.96m große Hüne ein erfolgreicher Handball-Torwart. Er war unter anderem zu Zweitliga-Zeiten im Kader des DRHV 06. Doch diese Vergangenheit hat der jetzige Kölner längst hinter sich gelassen. Mit dem Handballsport beschäftig sich Florian Hempel nur noch selten.

Wenn Florian Hempel in seiner Heimat Dessau-Roßlau ist, macht er auch regelmäßige Abstecher in die Dessauer Darts Lounge. Dort begleitete man ihn noch vor Beginn seiner Profi-Karriere. Seit dem fiebert praktisch die gesamte regionale Szene bei jedem Match mit. Vor zwei Jahren führten wir mit Flo Hempel ein Interview. Interessant war damals schon die Frage: Nächstes Jahr zur Darts WM?

Flo antwortete: “Dieses Jahr auf keinen Fall. Wenn ich in den nächsten drei bis fünf Jahren zur WM fahren darf, wäre das schon toll”. Sehr ambitionierte Pläne, empfand der ein oder andere zu diesem Zeitpunkt. Immerhin war der Newcomer bis dato auf der großen Bühne kaum präsent. Doch genau diese Aussagen sind das, was Florian Hempel ausmacht. Sein selbstbewusstes Auftreten sind fast schon zu einer Art Signature Move geworden.

Flo Hempel schafft (fast) den großen Wurf
Bei der diesjährigen Super League schafft Florian dann seinen endgültigen Durchbruch. Er rasierte das halbe Teilnehmerfeld und schafft es bis in das Finale, spielte dort gegen Martin Schindler und verlor nur knapp. Beinah hätte er sich bei dieser Partie schon für die kommende Darts WM qualifiziert. Gegen Schindler hatte Hempel Match Darts. Doch er verlor am Ende bitter mit 10:11. Die gesamte Turnierleistung beförderte ihn quer durch die großen Medien. Niemand hätte ihm das zugetraut.

Florian Hempel erspielte sich mittlerweile auch die PDC Tour Card. Termine hier, Auftritte da, Turniere dort. Eigentlich keine Zeit mehr, doch Flo ist weiterhin sehr heimatverbunden. Trotz des ganzen Rummels um ihn – oder gerade auch deshalb – sucht er sich immer wieder Auszeiten und verbringt diese oft bei seinen Eltern oder seiner Verwandtschaft in seiner Heimatstadt Dessau-Roßlau. Und dann dauert es auch nicht lang, bis er an der Tür der Dessauer Darts Lounge anklopft. Flo schaut dann beim Training vorbei, plaudert mit den Leuten und gibt den ein oder anderen Tipp. Gespannt und interessiert lauschen die Mitglieder dann seinen Worten, wenn er Stories über Raymond van Barneveld oder Michael van Gerwen erzählt.

Quelle: Florian Hempel Wikipedia, Foto: Sven Mandel

Hempel schafft die Sensation!
Und nun hat sich der Ex-Dessauer endgültig in die Köpfe der Stars gespielt. In der ersten Runde der European Darts Championship traf Flo Hempel nun auf die Nummer 2 der Welt. Eigentlich ist es schon ein großes Ding, überhaupt einmal gegen Peter Wright spielen zu dürfen. Auf seiner Instagram-Seite trudelten die Fragen ein. Was ist dein Ziel? Ein Leg gegen Peter zu holen? Gleiche Frage wurde ihm auch im TV-Interview gestellt. “Ein Erfolg ist, wenn ich das Spiel gewinne”, erklärte Flo ohne dabei eine Miene zu verziehen. Und tatsächlich schaffte er dann die Sensation. Er besiegte Peter Wright mit 6:3. Unglaublich, und das live im Free TV! Am gestrigen Abend traf Florian nun auf den Österreicher Mensur Suljovic. Was für eine aufregende Woche für Hempel. Da das Event in Österreich stattfindet, hatte Hempel auf der großen Darts-Bühne auch die heimischen Fans gegen sich. Laute Gesänge, sogar Buh-Rufe gegen den Deutschen (beim Darts keine Seltenheit und oft auch gar nicht despektierlich gemeint) ließen Flo Hempel aber kalt. Beinah hätte er die nächste Sensation geschafft. Er verlor den Thriller knapp mit 10:9. Doch und darauf können wirklich alle Wegbegleiter stolz sein: Florian Hempel mischt Darts-Deutschland ordentlich auf und kann nun auch gegen die ganz Großen aus der Szene mithalten.

Hempel zur WM?
Es ist tatsächlich noch möglich. Jeder kennt die Darts WM in London. Wenn sich der Volkssport Fußball in der Winterpause befindet, schauen Millionen an den TV-Geräten das Spektakel im Ally Pally. Noch ist es nicht ganz geschafft. Bei der gestrigen TV-Übertragung wurden etliche Wege genannt, wie es Florian Hempel noch in diesem Jahr zur WM schaffen kann. Flo, wir wünschen es dir so sehr! Du schaffst das!

Hempel in die Hall of Fame der Dessauer Sportszene!
Kein anderer Ex-Dessauer steht so in den Schlagzeilen. Es ist toll, so mit fiebern zu können. Dadurch, dass Flo sich der Heimat immer wieder treu bleibt und sogar angeboten hatte, beim nächsten Dessauer Darts Masters dabei zu sein, befördern wir ihn hiermit offiziell in die virtuelle Dessauer Hall of Fame des Sports. Wir verneigen uns vor Flo Hempel, der nicht nur Reden schwingt sondern auch Taten folgen lässt.

Ganz so bekannt wie Dieter Hallervorden ist Florian sicherlich noch nicht. Aber Flo, wenn du es zur WM schaffst, dann setzen wir uns dafür ein, dass auch du Dessauer Ehrenbürger wirst. Und dann wollen wir dich auch beim Dessauer Darts Masters im Januar 2022 begrüßen!