Als junges Team hat es die SG Abus Dessau nicht einfach in der Landesliga 1 der Frauen. Zwar konnte man am zweiten Spieltag einen Sieg gegen Maasdorf einfahren, danach jedoch folgten fünf Niederlagen in Folge. Mit 37 Gegentreffern besitzen die Dessauer zudem die schlechteste Defensive der Liga.

Gegen den Wernigeröder SV Rot-Weiß wollte man es nun wieder besser machen. Und die Abus-Frauen schienen zumindest in Halbzeit eins sehr motiviert zu sein. Zwar gingen die Gäste unglücklich früh mit 0:1 in Führung, dann allerdings spielte Abus mutig nach vorn. Julia Both und Stephanie Reuter mit den ersten Torchancen. Mitte der ersten Halbzeit dann ein schöner Pass von Jasmin Dittrich in die Tiefe, Julia Both nimmt Maß und trifft zum 1:1 Ausgleich. Bis dato eine gute, engagierte Leistung von Abus.

Dies sollte sich so aber nicht weiter fortsetzen. Durchaus begegneten sich Wernigerode und Abus auf Augenhöhe, doch im weiteren Spielverlauf zeigten die Gäste einfach mehr Willen und Abus traute sich kaum noch nach vorn. So erzielte Wernigerode noch drei weitere Tore und gewann am Ende verdient mit 1:4.



Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.