Zum mittlerweile 7. Mal fand am gestrigen Mittwochabend im Stadtpark der Dessauer Firmenlauf statt. Die Veranstalter aus Halle (Saale) und der Stadt Dessau freuten sich nicht nur über das tolle Wetter, sondern auch über den hohen Zuspruch der Dessauer Firmen. “Na klar, die Zahlen aus den Jahren vor der Pandemie erreichen wir natürlich nicht, aber man merkt, dass sich die Firmen so langsam aber sicher auch wieder vor die Haustür trauen und vermehrt an Veranstaltungen dieser Art teilnehmen”, erklärte einer der vielen Helfer vor dem ersten Startschuss.

Dieser sollte gegen 18 Uhr fallen und diesmal gab es eine große Neuerung. Die verschiedenen Teams liefen nicht mehr zusammen in einem großen Startbereich los, sondern wurden gestaffelt, einer nach dem anderen, ins Rennen geschickt. Das vermeidet ein großes Gedränge auf der Strecke und zudem garantiert dieses Prozedere bei einer Strecke von knapp 2,3 Kilometern für alle Teilnehmer auch eine fairere Zeitmessung. Es blieb daher auch genügend Zeit, die Teams vorzustellen und so auf bekannte Sportler/innen oder lustige Kostüme einzugehen. Für gute Stimmung am Streckenrand sorgte das Junior-Team der Black White Cats, dem Cheerleading Team des SV Dessau 05. Die ein oder andere Firma hatte aber auch selber einen eigenen Fanclub dabei und feuerte die Kollegen lautstark an. Nach einer Erwärmung, geleitet vom großen Lucky-Fitness-Team, ging es dann auf die Strecke, die seitlich vorbei am Bauhausmuseum und dann durch den Dessauer Stadtpark führte.

Die Gewinner:
In der Frauenstaffel setzten sich die “Laborschnecken” der Merz Pharma GmbH & Co. KGaA durch. In der Männerstaffel waren die “Heise Hunters” vom Autohaus Heise erfolgreich und die Mixed Staffel entschied die Helios Klinik Köthen für sich.

Schnellster Chef wurde Marcel Roye vom Autohaus Heise, die schnellste Chefin war Anja Lehmann von der Firma KD Elektroniksysteme GmbH. Die meisten Staffeln stellten die Firma Altro Deutschland sowie das Lucky Fitness aus Dessau mit jeweils fünf Staffeln.