Seit mittlerweile schon 10 Spielen ist TuS Kochstedt in der Kreisoberliga ungeschlagen, doch ausgerechnet gegen den Gegner vom vergangenem Wochenende, die ASG Vorwärts Dessau, verlor man die letzten vier Begegnungen allesamt.

Zunächst kamen die Kochstedter besser in die Partie. Tim Gegner brachte die Gäste in der 12. Minute mit 0:1 in Führung. Anschließend bekam die ASG mehr Spielanteile und konnte in der 31. Minute zum 1:1 ausgleichen. Es folgte eine turbolente zweite Halbzeit. Nach einer Hereingabe von Tobias Böhler stand Rainer Zabel genau richtig und versenkte das Leder zum 1:2 für die Kochstedter. Dann der vermeindliche Schlüsselmoment in der Partie. Nach einem Freistoß für Kochstedt war erneut Tim Gegner zur Stelle und köpfte den Ball zum 1:3 für Kochstedt ein. Riesenjubel bei den Gästen, doch der Schiedsrichter entschied auf Abseits. Anstatt der Entscheidung war nun plötzlich die ASG wieder drin im Spiel und stürmte ihrseits auf das Kochstedter Tor.

Und die Hausherren drückten auf den Ausgleich. Doch dieser wollte einfach nicht fallen. Zunächst tauchte ein ASG-Spieler frei vor dem Gehäuse der Gäste auf, doch der Schuss ging knapp daneben. Dann erneut Vorwärts mit einem verschossener Elfmeter, gefolgt von einem Freistoß, der gegen den Pfosten ging. Und nun rannte die Zeit davon. Kurz vor dem Ende belohnte sich die ASG dann aber doch noch. Nach einem Freistoß war im Strafraum Steven Schädel zur Stelle und traf in der 86. Minute zum Ausgleich.

Fast wäre den Kochstedtern in der 90. Minute noch einmal die direkte Antwort gelungen, denn auch hier verfehlte der Ball vom Stürmer das Tor nur knapp. Am Ende blieb es dann beim 2:2 Unentschieden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.