Wer als Neugieriger auf die Internetseite des Fußballverbandes geht und nach den Ergebnissen der F-Jugend in der Kreisliga Anhalt schaut, der wird sich zunächst wundern. Die spielen doch nicht alle 0:0-Unentschieden? Natürlich nicht, doch inzwischen heißt die Kreisliga Anhalt “Anhalt Fairplay-Liga”. Dadurch ergaben sich für die Vereine einige Änderungen.

Die größte ist ohne Zweifel, dass Tore zwar erzielt, aber nicht gewertet werden. Somit endet jedes Spiel in der Liga 0:0-Unentschieden. Am Ende jeder Partie gibt es keinen Gewinner und keinen Verlierer. Außerdem gibt es keine Schiedsrichter mehr. Die Kinder treffen die Entscheidungen auf dem Platz selber. Herrscht Uneinigkeit, helfen die Trainer. Auch wurde das Spielfeld merklich verkleinert.

Gibt es dann gar keinen Wettkampf mehr in der F-Jugend? “Auf dem Rasen nicht. Es gibt allerdings weiterhin Hallenturniere, bei denen ganz normal die bessere Mannschaft gewinnt. Tore und Punkte werden dann in der Meisterschaft erst ab der E-Jugend gewertet”, erklärte Jens Stephan, einer der Trainer der SG Blau-Weiß Dessau. Sein Team traf am Sonntag auf den SV Germania 08 Roßlau und zeigte durchaus sehenswerten Fußball. Das Spiel endete, wie auch alle anderen Partien des Spielstags, 0:0-Unentschieden.