Der SV Germania 08 Roßlau ist gut in die neue Saison gestartet. Als Aufsteiger in die Landesklasse 5 holte man in den ersten drei Spielen sieben Punkte. Nun empfingen die Germanen am Wochenende den SV Grün-Weiß Wörlitz.

Die 98 Zuschauer sahen 30 Minuten eine Partie mit wenig Torchancen. Lediglich aus Sicht der Gäste ein Schuss von Daniel Richter sowie von Christoph Kühne für die Hausherren sorgten für ein Hauch von Torgefahr. Dann jedoch führte in der 31. Minute ein satter Schuss von Germanen-Neuzugang Nick Wenner aus 20 Metern für die Erlösung. Roßlau nun klar spielbestimmend. In der 68. Minute war es dann Markus Lohmann der nach einem tollen Solo zum 2:0 für Germania traf. Doch damit nicht genug. In der 88. Minute zog Felix Töpfer aus 20 Metern einfach mal ab und der Ball landete unhaltbar im Netz. Am Ende ein völlig verdienter 3:0 Erfolg für den SV Germania.

Somit steht man nach vier Spielen mit 10 Punkten auf Platz 2 in der Landesklasse 5.



Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.