So langsam weiß Speedskating-Trainer Thomas Gegner auch nicht mehr weiter. “Weiß gar nicht mehr, wann wir hier auf unserer Bahn das letzte Mal vernünftiges Wetter hatten”, so der Dessauer Coach. Gemeint ist, dass es in den letzten Jahren entweder überdurchschnittlich warm war oder es in strömen geregnet hatte. Am vergangenen Wochenende hatte “Petrus” erneut seine Finger im Spiel. Diesmal war es eine Mischung aus tobendem Wind, Hagel und zwischendurch mal Sonnenschein. Seine Sportlerinnen und Sportler von der TSG Aufbau Union Dessau hatten sich deshalb dick unter wärmenden Decken eingemummelt.

Sportlich gesehen, stand wieder einmal bei den Landesmeisterschaften 2022 der bekannte Dreikampf zwischen den Dessauern, dem Halleschen ISC und Turbine Halle an. Für die TSG Aufbau Union Dessau gewannen Malik Ole Kampfenkel (Kadetten/Jugend) sowie Ole Schindler (Schüler B) Dreifach-Gold, Miriam Bönig (Schüler A12), sowie Ida Marie Lüdike (Jugend) Doppel-Gold und die weibliche Staffel der Jugend/Kadetten Damen bestehend aus Ida Marie Lüdike und Tamia Kuhn belegte ebenfalls den 1. Platz. Insgesamt kam Dessau somit auf 11 Gold-Medaillen. Deutlich die meisten Landesmeistertitel holte aber Turbine Halle mit 33 Gold-Medaillen.

Im Juni werden die Teams aus Sachsen-Anhalt dann zu den Norddeutschen Meisterschaften nach Berlin fahren.