Tolle Rahmenbedingungen beim 1. Stadtwerke-Cup. Bei über 20 Grad und Sonnenschein starteten insgesamt 137 Teilnehmer aus 15 Vereinen im Dessauer Paul-Greifzu-Stadion.

In der männlichen Jugend überzeugten vorallem Tom Sparfeld (M15), Die Specht-Brüder (M14), Maximilian Lehmann und Luis Gebhardt aus der M12, sowie aus der Talente-Gruppe Nils Strohschneider, William Hedt und Darren Friedrich (M10) mit durchweg sehr guten Leistungen. In der M9 erkämpfte sich Phil Matthias zwei Goldmedaillen, sowie je eine Silber und eine Bronzemedaille.

In der weiblichen Konkurrenz sind Melanie Arnold (W11), Tessa Böhme, Adanna Alisha Specht und Lena Severin (alle vier W10), sowie Letizia Rother (W9) und Anicia Jahn (W8) hervorzuheben. Auch Chantal Roth und Elina Fanghänel (beide W13), sowie Laura Schulze aus der W12 überzeugten. Für die U18-Damen Helene Fricke, Anna-Lena Besser, Antonia Weder und Angelina Zienert war es eine Standortbestimmung, ehe im Juni die Berzirks- und Landesmeisterschaften stattfinden.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.