Die Heinz-Fricke-Sporthalle war am heutigen Samstabend prall gefüllt. Nach zwei Auswärtsniederlagen in den ersten drei Saisonspielen hatte man sich in Köthen von Trainer Svajunas Kairis getrennt. Die HG 85 ist schon mit neuen Kandidaten im Gespräch, als Übergangslösung übernimmt Dr. Bodo Kreutzmann die Mannschaft.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase kamen die Köthener kurz vor der Halbzeit besser ins Spiel und gingen nach einem Treffer von Lukas Krug in der 28. Minute mit 15:11 in Führung. Auch in der zweiten Halbzeit lief zunächst alles nach Plan für die Hausherren. Jakob Hensen zeigte eine gute Partie und traf mit seinem vierten Treffer im Spiel zum 21:18 nach 50 Minuten. Anschließend jedoch machten es die Gäste noch einmal spannend. Drei Tore in Folge führten zum 21:21. Doch die HG ließ sich davon nicht mehr beirren. Die folgenden Treffer von Chris Andre Hoffmann und Lukas Krug brachten die endgültige Entscheidung.

Am Ende ein knapper, aber verdienter 25:23-Erfolg für die HG 85 Köthen.



Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.