21 Tage, vier Spiele, 34 Teams und 143 Teilnehmer. Das sind doch Zahlen, auf die wir zusammen stolz sein können. Aus einer flapsigen Idee, folgte die rasante Umsetzung der Team Sportstadt Olympiade und immerhin konnten wir die wirkliche schwierige Corona-Zeit mit durchaus amüsanten Spielen überbrücken. Die Resosanz in den sozialen Medien ist wirklich stark. Nicht nur da, denn unsere Aktion schaffte es sogar in die überregionale Ausgabe der Mitteldeutschen Zeitung. Ja, ich finde, da dürfen wir uns auch mal selbst loben.

Wie ihr sicherlich festgestellt habt, folgten nach jedem Spiel bislang immer vier Videos. Drei Videoblöcke mit den jeweiligen Platzierungen und am Ende das Highlight-Video mit allen Teilnehmern. Die Aufrufzahlen der Videos sind wirklich gut. Das Top 10-Video vom ersten Spiel (Toilettenpapier-Jonglieren) rund um Jan Wegeners vermeindlichen Weltrekord wurde auf Facebook über 1500 Mal angeschaut. Das selbe Video bei Instagram immerhin knapp 1200 Mal. Wer überhaupt nicht weiß, wovon wir hier gerade reden, der liest sich am Besten die Beschreibung der Olympiade durch (Link).

Wohltätige Aktion
Nun haben wir uns im Organisationsrat gedacht, dass wir aus einer reinen Spaßveranstaltung nun noch ein wenig Ernst hereinbringen. Wir wollen die angesprochene schwierige Zeit auch dafür nutzen, um etwas wohltätiges zu tun. Im Organisationsrat der Teams haben wir uns wirklich lange Gedanken gemacht und uns schließlich dazu entschieden, die Dessauer Tafel zu unterstützen. Die Dessauer Tafel hilft bedürftigen Menschen in unserer Stadt unter anderem mit Lebensmitteln, Haushaltswaren oder auch Spielwaren. Das Erstaunliche dabei ist, dass dort ausschließlich ehrenamtliche Mitarbeiter/innen arbeiten. Natürlich ist auch die Dessauer Tafel von der Corona-Pandemie betroffen, weshalb wir uns zum Ziel gesetzt haben, im Rahmen der Team Sportstadt Olympiade zu helfen.

Sichere dir dein Finalticket
Am Wochenende folgt das Finalspiel unserer Olympiade. Ihr habt nun die Möglichkeit, vor der Veröffentlichung der Finalvideos exklusive Eintrittskarten dafür zu erwerben. Wow! Ihr habt also die Möglichkeit bei einem Olympia-Finale dabei zu sein. Alle Einnahmen dieser Aktion werden der Dessauer Tafel in der kommenden Woche übergeben und selbstverständlich auch dokumentiert. 

Die Eintrittspreise werden dabei in folgende Kategorien eingeteilt:

  • Stehplatz-Ticket: 2,50 Euro
  • Couch-Ticket: 5,00 Euro
  • Fernsehsessel-Ticket: 7,50 Euro
  • VIP-Ticket: 10,00 Euro

Natürlich ist es erlaubt, mehrere Eintrittskarten zu kaufen. Ihr habt folgende Möglichkeiten, unsere Tickets zu erwerben:

Ganz bequem per Paypal:


Team Sportstadt Olympiade I Finalticket



Weiterhin könnt ihr eure Eintrittskarten auch per Überweisung bezahlen. Diesbezüglich einfach Kontakt mit uns aufnehmen (zum Beispiel über WhatsApp: 01607592658). Wir geben euch dann die Team Sportstadt Bankdaten.

Und wer nicht online bezahlen möchte, der kann sich ebenfalls bei uns melden und Eintrittskarten für das Finale erwerben. Die Bezahlung erfolgt dann bar, wenn du/ihr Team Sportstadt das nächste Mal persönlich begegnest bzw. begegnet. Das setzt natürlich voraus, dass wir diese Person kennen und vertrauen. Wir legen den Betrag solange aus, so dass wir unsere Spendensumme in der kommenden Woche übergeben können.

Achtung: Für den Erwerb der Eintrittskarte erhaltet ihr keine echte Gegenleistung. Ihr unterstützt damit lediglich die Dessauer Tafel.

Eintrittskarten zum Ausdrucken
Jeder, der bei Team Sportstadt ein Finalticket erworben hat, bekommt von uns seine Eintrittskarte als PDF-Datei zum Ausdrucken oder wahlweise auch als Bild-Datei zum Hochladen in den sozialen Netzwerken.

Wir hoffen natürlich, dass ihr das Finale der Team Sportstadt Olympiade zahlreich “besuchen” werdet und somit die Dessauer Tafel mit uns unterstützt. Nur zur Info: Natürlich werden die Videos in den sozialen Netzwerken wie gewohnt für jeden frei zugänglich sein. Ihr benötigt also nicht wirklich ein Ticket, um die Videos zu sehen.

Ausgangssituation
Nach drei absolvierten Spielen führen die Dessau Volleys in der Gesamtplatzierung vor der weiblichen C-Jugend des DRHV 06/SG Kühnau. Dahinter die Black Wolves, gefolgt von Jeber-Bergfrieden und Germania Roßlau. In der Mitmach-Wertung ist es noch spannender. Hier gibt es für jede Goldmedaille drei Punkte, für die Silbermedaille zwei Punkte und für Bronze einen Punkt. Demnach führen hier die Germanen aus Roßlau mit sieben Punkten vor der E-Jugend der SG Empor Waldersee mit sechs Punkten und Abus Dessau Handball mit fünf Punkten. Als Bonus für die Kleinen aus Waldersee, die bei jedem Spiel bislang in voller Mannschaftsstärke ihre Videos gesendet haben, lassen wir beim Abschlussspiel auch zusätzlich die Videos der Eltern zählen. Also, wir wünschen viel Spaß und viel Erfolg.

Falls ihr Fragen oder Anmerkungen habt, zögert nicht uns zu kontaktieren.
Team Sportstadt