Die Dessau Volleys spielen in der Regionalliga Nordost weiterhin eine starke Saison. Der Aufsteiger aus Dessau gewann bislang 12 der 17 Saisonspiele und steht damit unerwartet an der Tabellenspitze. Der SC Potsdam, ein Team, welches die Dessau Volleys unbedingt vom Platz an der Sonne verdrängen möchte, kam am gestrigen Sonntag in die Sporthalle der Friedensschule gereist. Ausgerechnet Felix Urban von den Dessau Volleys verletzte beim Training unter der Woche und musste passen. Die Rolle des Zuspielers übernahm stattdessen Fabian Kempf.

Doch so richtig konnten die Dessauer im ersten Satz nicht dagegenhalten. Diesen gewann Potsdam deutlich mit 15:25. Im zweiten Satz kämpfte sich der Tabellenführer zurück ins Spiel, führte bereits mit 21:17 und alles sah nach dem Satzausgleich aus. Beim Stand von 23:23 behielten jedoch die Gäste die besseren Nerven und gewannen schließlich Satz zwei mit 23:25. Auch im dritten Satz hielt Dessau gut mit, verlor am Ende aber mit 20:25.

Das letzte Heimspiel werden die Dessau Volleys dann am 22.04.2018 gegen den VfK Berlin-Südwest bestreiten.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.