Als Schiedsrichter Uwe Steiner heute um 19 Uhr das Testspiel zwischen der SG Abus Dessau und dem Dessauer SV 97 angepfiffen hatte, war das Wetter noch in Ordnung.

Bereits nach wenigen Minuten brachte Spielertrainer Marcel Merkel den spielbestimmenden DSV 97 mit 0:1 in Führung. Christian Eichelberg und erneut Merkel erhöhten bis zur ersten Pause (beide Team einigten auf dreimal 30 Minuten) auf 0:3. Inzwischen hatte sich der Himmel schon mit dunklen Wolken zugezogen.

Nach dieser Pause waren dann noch einmal Philipp Markert zum 0:4 und Tim Fiedler zum 0:5 für das Team aus der Landesklasse erfolgreich. Im Hintergrund erleuchteten nun schon die ersten Blitze, ein Gewitter war im Anmarsch und Schiedsrichter Uwe Steiner tat dann das einzig Richtige und brach das Spiel in der 60. Minute ab.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.