Nach zuletzt vier sieglosen Spielen in Folge wollte der SV Dessau 05 in der Verbandsliga gegen den Tabellenvorletzten aus Dölau wieder zurück auf die Erfolgsspur finden.

Vor 141 Zuschauern begann der SVD jedoch zörgerlich. Zwar hatte man in der Anfangsphase mehr Ballbesitz, zwingende Torchancen ergaben sich jedoch nicht. Das nutzten die Gäste aus Dölau mit ihrer ersten Gelegenheit aus. Ein Freistoß aus 25 Metern landete unhaltbar im Tor der 05er. Die Hausherren erholten sich jedoch schnell von dem Schock und spielten weiter nach vorn. Daniel Große war dann in der 38. Minute nach einem Abpraller zur Stelle und traf zum 1:1-Ausgleich.

Im zweiten Durchgang drückte der SVD dann auf den Führungstreffer. Alles andere als ein Sieg wäre schließlich auch eine Enttäuschung gewesen. Und in der 81. Minute sollte man sich dann für den hohen Aufwand in der zweiten Halbzeit doch noch belohnen. Stefan Heisig stand nach einer Ecke genau richtig und köpfte zum verdienten 2:1 ein.

Nach dem Sieg über Dölau rangiert der SV Dessau 05 nun auf Platz acht in der Verbandsliga Sachsen-Anhalt.



Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.