Neben den beiden Ostderbys gegen Aue und Elbflorenz Dresden zählt das Spiel gegen den HSV Hamburg wohl zu den attraktivsten Heimspielen des DRHV 06 in der 2. Handball-Bundesliga. Immerhin waren die Hamburger vor gerade mal noch sechs Jahren Champions League Sieger und halten aktuell auch den Zuschauer-Weltrekord mit fast 10.000 Zuschauern in der 3. Liga. Wir von Team Sportstadt haben im Vorfeld der Partie die Aktion 1500 ins Leben gerufen und für alle Fans bei einer Zuschauerzahl von mindestens 1500 Fans insgesamt 150 Geschenke versprochen. Auch der Verein hatte sich etwas ausgedacht. Die ersten 50 Fans, die in Kostüm zur Halle kamen, haben freien Eintritt bekommen.

In den Anfangsminuten lief der DRHV dann zunächst einem Rückstand hinterher, ehe Johannes Wasielewski per Rückraum-Kracher zum 5:5-Ausgleich traf. Wasielewski machte im Verlaufe der Partie noch öfters auf sich aufmerksam. Nach 12 Minuten netzte nun Spielmacher Jonas Hönicke zum 8:6 für die Hausherren ein. Anschließend jedoch ein guter Lauf der Hamburger. Nach einem erfolgreichen Siebenmeter stand es plötzlich 11:13 für die Gäste. Doch kurz vor dem Ertönen der Halbzeitsirene traf Kapitän Florian Pfeiffer zum erneuten Ausgleich für die Dessauer.

Im zweiten Durchgang verwandelte sich die Anhalt-Arena endlich mal wieder in einen Hexenkessel. Ab der 40. Minute spielte sich der kroatische Neuzugang Ivan Martinovic mit seinen Paraden erstmals in die Herzen der über 1500 Fans und im Angriff sorgte abermals Johannes Wasielewski für ratlose Blicke auf der Hamburger Trainerbank. Zehn Minuten vor dem Ende führten die Beavers dann nach einem Treffer von Libor Hanisch erstmals mit fünf Toren. Hamburg probierte viel, doch das Team von Uwe Jungandreas war an diesem Abend einfach nicht zu knacken und so gewann der DRHV 06 am Ende verdient mit 32:28.


Infos zur Aktion 1500:
Für alle Fans, die sich auf unsere Geschenke gefreut haben. Es tut uns sehr Leid, dass wir die 150 extra hergestellten Fanartikel nach dem Spiel nicht übergeben konnten. Wir mussten die Geschenke auf Grund mehrerer Mängel zurückschicken. Wir versprechen jedoch, dass es diese dann zum nächsten Heimspiel geben wird. Und wir legen noch einen drauf und verteilen 200 anstatt 150 Geschenke. Danke für euer Verständnis.

Der DRHV 06 klettert nach dem Heimsieg auf Platz 13 und wird am kommenden Wochenende auswärts in Ferndorf gefordert sein.

 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.