Auch die erste Männermannschaft des BC Anhalt aus Dessau geht ab heute wieder auf Punktejagd. Zum Start des Punktspielauftaktes kam mit GutsMuths Quedlinburg kein Geringerer als der Landesmeister aus der letzten Saison in die Sporthalle des Philanthropinums gereist.

Die Vorzeichen standen nicht gut für den BCA. Auf viele Stammkräfte musste man verzichten. Stefan Ahrens, Daniel Lindner und auch Lutz-Rainer Büttner fehlten und mit vielen jungen Spielern versuchte man diese Lücke zu kompensieren. Und zunächst klappte das auch sehr gut. Zwar führten die Gäste von Anfang an, doch der BCA hielt bis zum 33:34 sehr gut dagegen. Zur Halbzeit stand ein achtbares 36:43 auf der Anzeigetafel. Im zweiten Durchgang konnten die Hausherren dann aber den hohen Druck der Gäste nicht mehr standhalten. Quedlinburg zog davon. Im dritten Viertel machte der BCA nur neun Punkte und so betrug der Rückstand nun schon 17 Zähler. Auch im letzten Viertel änderte sich daran nicht mehr viel. Quedlinburg spielte stark und der BCA kam nicht mehr hinterher. Am Ende ein verdienter 57:84-Erfolg für die Gäste.



Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.