Nur eine Woche nach der Partie gegen den USV Halle kam mit dem USC Magdeburg der nächste Derbygegner nach Dessau gereist. Die Gäste sind als Tabellendritter jedoch eine ganz andere Hausnummer.

Dementsprechend gewann das Team aus der Landeshauptstadt auch den ersten Satz mit 25:19. Dann jedoch drehten die Dessau Volleys auf und konnten den zweiten Satz sehr stark mit 25:16 für sich entscheiden. Auch der dritten Satz ging knapp mit 25:23 nach Dessau. Im vierten Satz hatten dann die Magdeburger beim Stand von 19:23 deutlich die Nase vorn. Doch es wurde noch einmal spannend.

Den anschließenden Satzball der Gäste konnten die Dessau Volleys abwehren und schließlich auch in diesem Satz das Ruder noch einmal herumreißen. Am Ende gewannen die Dessauer etwas überraschend deutlich mit 3:1 (19:25, 25:16, 25:23, 26:24) gegen den Tabellendritten vom USC Magdeburg.



Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.