Am vergangenen Samstag startete der 1. LAC Dessau mit dem Großteil seiner Sportler in die neue Freiluftsaison. Der 2. Stadtwerke-Cup stand an und insgesamt fanden sich knapp 100 Athleten aus 12 Vereinen im Paul-Greifzu-Stadion ein.

Da die Meisten davon aus Dessau kamen, richtet sich unser Fokus bei der Berichterstattung auf die Erstplatzierten und besonderen erzielten Leistungen.

Über die Goldmedaille freuten sich: Tobias Bönig (M13) im 800m-Lauf, Lennart Luis Gebhardt (M13) im 60m-Hürdenlauf und Speerwurf, Maximilian Lehmann (M13) im Hochsprung und Weitsprung, Ben Sparfeld (M14) im 100m-Lauf und 80m-Hürdenlauf, Maximilian Fiedler (M14) im 800m-Lauf, Lucas Specht (M15) im Hochsprung und Speerwurf, Linus Specht (M15) im 80m-Hürdenlauf und Weitsprung, die Startgemeinschaft Dessau/Wittenberg U16 und U14 in der Staffel über 4x 75 Meter sowie 4x 100 Meter, Florian Pascal Sieg (MU18) im Weitsprung und 400m-Hürdenlauf sowie Florian Mahle im Diskuswurf und Speerwurf.

In der weiblichen Jugend gewann Franziska Bleek (W12) im Hochsprung, Nele Hofmeister (W14) im 100m-Lauf und 80m-Hürden, Sina Jenke (W14) im 100m-Lauf, Elina Fanghänel (W14) im Weitsprung, Nele Bittner (W15) im 800m-Lauf und Helene Fricke (WU18) im Weitsprung.

Hervorzuheben sind die Leistungen von Maximilian Lehmann (M13) im Hochsprung mit einer Höhe von 1.57m und Linus Specht (M15) im Weitsprung mit einer Weite von 6.05m. Die Startgemeinschaft Dessau/Wittenberg U16 knackte zudem gleich im ersten Anlauf über die 4x 100 Meter die Norm für die Deutsche Meisterschaft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.