Es ist keine einfache Saison für die Mädels der SG Abus Dessau in der Landesliga. In den bislang 15 Saisonspielen verlor man insgesamt 11 Spiele. Dennoch gab es durchaus auch Erfolgserlebnisse. Zum Beispiel der 3:2 Heimsieg am vergangenem Wochenende gegen Maasdorf. Dadurch kletterte man auf Platz 8 in der Tabelle. Mit einem Durchschnittsalter von 22,79 Jahren ist Abus übrigens das drittjüngste Team der Liga.

Am gestrigen Sonntag kam mit der SG Dabrun/Jessen nun der Tabellenzweite nach Dessau gereist. Und die Gäste zeigten vorallem in der ersten Hälfte, warum sie so da oben stehen. Bis zur 45. Minute kam Abus ordentlich unter die Räder und lag bereits mit 0:5 in Rückstand. Im zweiten Durchgang jedoch bewiesen die Dessauer Mädels Moral und spielten mutig nach vorn. Und dafür belohnte sich die SG Abus. Zunächst war in der 84. Minute Gina Maria Voigt erfolgreich und nur eine Minute später traf Lene Kruschina zum 2:6 Endstand. Aufgrund der guten zweiten Halbzeit können die Gastgeberinnen zwar nicht unbedingt mit dem Ergebnis, dafür aber mit der eigenen Leistung zufrieden sein.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.