Auch in der Mitteldeutschen Oberliga gehen die Teams seit letzter Woche wieder auf Punktejagd.

Die HG 85 Köthen unterlag am ersten Spieltag auswärts bei der HC Elbflorenz 2006 II 29:27 und traf nun am Samstagabend auf SG Pirna/Heidenau. Auch Pirna verlor das erste Spiel und konnte dabei nur 16 eigene Treffer erzielen. Doch zunächst lief es für die Gäste in Köthen gut. Nach 19 Minuten führte das Team aus Sachsen mit 5:8. HG 85-Trainer Svajunas Kairis nahm die Auszeit und fortan lief es besser für die Hausherren. Zur Halbzeit führte die HG 85 dann mit 11:9.

Ein gut aufgelegter Christian Kanzler im Tor der Köthener sorgte dafür, dass Pirna auch in diesem Spiel wieder unter der 20-Tore-Marke blieb. Auf der anderen Seite trafen vor allem Lukas Krug, Chris Hoffmann und Steven Just und so gewann die HG 85 Köthen am Ende verdient mit 26:19.



Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.