Keiner konnte es verstehen, als Stefan Habermann am 16. Juli 2019 beim Aufwärmtraining des Dessauer SV 97 einfach zusammenbrach und nur wenige Stunden später im Krankenhaus verstarb. Der 30-Jährige war ein sehr ruhiger und besonnener Mensch, der sich seit etlichen Jahren beim DSV 97 engagierte.

Am gestrigen Abend organisierten Angehörige und Freunde einen Benefizabend auf dem Kienfichtensportplatz. Die aktuelle 1. Männermannschaft des DSV 97 kickte dabei gegen das Team “Habi & Friends”, bestehend aus Freunden und Wegbeleitern des Verstorbenen. Auch mehrere Fußballer, die anderen Dessauer Vereinen zugehörig sind, waren unter den vielen Zuschauern. Eine Spendenbox stand bereit und die Einnahmen vom Catering kamen der Familie von Stefan Habermann zu Gute.

Auch wir von Team Sportstadt sind unfassbar traurig. Stefan war viel zu jung, um von uns zu gehen. Wir wünschen seiner Familie, seinen Freunden und allen Mitgliedern des DSV 97 viel Kraft in den nächsten Wochen.

Ruhe in Frieden Stefan.