Seit über einem Monat werden die Zweitliga-Handballer des DRHV 06 für die neue Saison fit gemacht. “Fussball oder Ballhasche?” Mit dieser nicht ganz ernst gemeinten Frage eröffnete Coach Uwe Jungandreas das gestrige Training. Die Frage richtete sich an das Geburtstagskind Vincent Sohmann. Der 25-Jährige Mannschaftskapitän entschied sich natürlich für Fußball.

Nach 15 Minuten Spielzeit stand fest. Wieder mal gewann Team Jung. Und erneut zu Null. “Da muss Alt wohl mal ein paar Runden mehr laufen”, konstatierte Jungandreas. Nach der Fußballeinheit machten sich seine Spieler nun mit dem Handball warm. Es folgte ein Aufwärmspiel mit einem verkleinerten Feld und vier Toren. Schon hier ging es gut zur Sache. Trikot ziehen, harte Zweikämpfe und unzählige Schweißperlen im Gesicht der Spieler. Und das lag nicht unbedingt an den tropischen Temperaturen in der Anhalt-Arena. “Na klar. Die Jungs müssen ab sofort Vollgas geben. In ein paar Wochen finden die ersten Testspiele statt”, erklärte Co-Trainer Thomas Vollert.

Bei der anschließenden taktischen Unterweisung lauschten die Spieler gespannt den Worten von Uwe Jungandreas, ehe zum Abschluss Abwehr gegen Angriff gespielt wurde. Der Trainer forderte eine hohe Intensität. Und in der Tat, es ging ordentlich zur Sache. Der quirlige Jörn Persson schlidderte einige Meter über den Boden, als Max Emanuel ihn stoppte. Auch die Kreisläufer wurden ordentlich in die Mangel genommen. Zum Ende des Trainings gab Uwe Jungandreas sein Fazit: “Das war schon ganz ordentlich”.

Testspiel gegen Aue
Derweil hatte Geschäftsführer Sebastian Glock auf der Tribüne gute Nachrichten zu vermelden. Am 09.09.2020 wird der DRHV 06 um 19 Uhr in der Anhalt-Arena gegen den EHV Aue ein Testspiel bestreiten. Glock plant mit 500 Zuschauern zu diesem Spiel. Nähere Informationen wird der Verein noch rechtzeitig bekannt geben.